„Meine Bitte an alle
Betroffenen: informiert
euch! Ganz wichtig!
In alle Richtungen…
Auch andere
Betroffene befragen
um die bestmögliche
Unterstützung im Verlauf
der Krankheit zu erhalten. Und: Love yourself!“
Alexandra, 48,
Diagnose Eierstockkrebs November 2016,
Hessen

Informationen und Unterstützung für Patientinnen

Welche Adressen und Links helfen mir weiter?

Der Umgang mit Krebs ist eine Herausforderung für alle Beteiligten. Vielleicht finden Sie es manchmal schwierig, mit Familie oder Freunden über Ihre Erkrankung zu sprechen oder Sie haben spezielle Fragen, die Sie mit Experten oder entsprechend erfahrenen Menschen klären möchten.

Folgende Organisationen könnten für Sie von Interesse sein (in alphabetischer Reihenfolge):

BRCA-Netzwerk e.V.

Haus der Krebs-Selbsthilfe
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn

Telefon: 0228-33889-100
Telefax: 0228-33889-110
E-Mail: info@brca-netzwerk.de
Internet: www.brca-netzwerk.de

Das bietet Ihnen das BRCA-Netzwerk:

Informationen zur BRCA-Testung und zum Ablauf des Tests. Familiäre Beratung für Patientinnen mit erblich bedingtem Eierstockkrebs oder Brustkrebs. Zudem finden Sie auf dieser Webseite Ansprechpartner/Gesprächskreise in Ihrer Nähe.


Deutsche Krebshilfe e.V.

Buschstr. 32
53113 Bonn

Telefon: 0228-72990-0 oder 0800-80708877
Telefax: 0228-72990-11
E-Mail: deutsche@krebshilfe.de
Internet: www.krebshilfe.de

Das bietet Ihnen die Deutsche Krebshilfe: 

Zahlreiche Ratgeber für Patienten mit Krebs, auch zu Themen wie Sozialleistungen, Hilfen für Angehörige, Ernährung bei Krebs etc. Kontakt zu Selbsthilfegruppen in der Umgebung.


Deutsches Krebsforschungszentrum

Krebsinformationsdienst
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Telefon: 0800-4203040
Telefax: 06221-401806
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de
Internet: www.krebsinformationsdienst.de

Das bietet Ihnen der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums:

Der Krebsinformationsdienst ist eine Anlaufstelle für Ratsuchende. Am Telefon, per E-Mail sowie in Sprechstunden in Heidelberg und Dresden nimmt man sich Zeit für Ihre Fragen, bietet aktuelles Wissen zu Krebs und hilft bei der Orientierung im Gesundheitswesen. Auf der Webseite finden Sie Hinweise zur Arzt- und Kliniksuche, Informationen zu Selbsthilfegruppen, sozialrechtlichen Fragen und vieles mehr.


Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.

Haus der Krebsselbsthilfe
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn

Telefon: 0228-33889-400
Telefax: 0228-33889-401
E-Mail: kontakt@frauenselbsthilfe.de
Internet: www.frauenselbsthilfe.de

Das bietet Ihnen die Frauenselbsthilfe nach Krebs:

Die Frauenselbsthilfe nach Krebs gehört zur Deutschen Krebshilfe (DKH) und bietet qualitätsgesicherte Informationen für Patientinnen sowie Beratungsmöglichkeiten. Im Jahr 2017 hat sie eine Orientierungshilfe zum Eierstockkrebs veröffentlicht. Viermal jährlich erscheinen Broschüren für Betroffene mit Brustkrebs, aber auch Eierstockkrebs.


Mamma Mia! Eierstockkrebs

Leserservice Mamma Mia!
Postfach 1363
82034 Deisenhofen

Telefon 089-85853-572
E-Mail: aboservice@mammamia-online.de
Internet: www.mammamia-online.de

Das bietet Ihnen Mamma Mia! Eierstockkrebs:

Das erste deutschlandweite Magazin für Patientinnen mit Eierstockkrebs wurde am Welteierstockkrebstag 2015 als Special mit 85 Seiten rund um das Thema Eierstockkrebs veröffentlicht. Medizinische Experten informieren anschaulich über jeden Aspekt der Erkrankung. Es erscheinen regelmäßig Magazine zum Thema Eierstockkrebs.


Stiftung Eierstockkrebs

c/o Prof. Dr. med. Jalid Sehouli
Direktor der Klinik für Gynäkologie
Charité, Campus Virchow Klinikum
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

E-Mail: info@stiftung-eierstockkrebs.de
Internet: www.stiftung-eierstockkrebs.de

Das bietet Ihnen die Stiftung Eierstockkrebs:

Aufklärung über Eierstockkrebs, darunter ein im Jahr 2015 veröffentlichter Film über die Rolle von BRCA bei Eierstockkrebs. Das Patientinnen-Magazin erscheint zweimal im Jahr und rückt die Belange von Patientinnen mit Eierstockkrebs in den Mittelpunkt.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?

Vertiefen Sie Ihr Suchgebiet

Wo kann ich Broschüren bestellen oder herunterladen?
Welche Adressen und Links helfen mir weiter?
Gibt es Hilfen für Familien und Kinder von Krebskranken?
Wo finde ich Selbsthilfegruppen?
Welche Informationen könnten mich noch interessieren?