„Meine Bitte an alle
Betroffenen: informiert
euch! Ganz wichtig!
In alle Richtungen…
Auch andere
Betroffene befragen
um die bestmögliche
Unterstützung im Verlauf
der Krankheit zu erhalten. Und: Love yourself!“
Alexandra, 48,
Diagnose Eierstockkrebs November 2016,
Hessen

Austausch mit Gleichbetroffenen

Wo finde ich Selbsthilfegruppen?

Viele Frauen mit Eierstockkrebs suchen den Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, praktische Tipps und Informationen zu erhalten, aber vor allem Rückhalt und Unterstützung zu finden. Die Mitgliedschaft in einer Selbsthilfegruppe kann dazu beitragen, Ängste abzubauen und Isolation zu überwinden. Es tut gut zu hören, dass andere Frauen sich mit denselben Fragen und Problemen beschäftigen, und zu erfahren, wie andere mit der Erkrankung umgehen oder Schwierigkeiten bewältigt haben.

Wenn Sie eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe suchen, kann Ihnen Ihr behandelnder Arzt vielleicht weiterhelfen. Ansonsten finden Sie Informationen zu Selbsthilfegruppen bei folgenden Organisationen:

Frauenselbsthilfe nach Krebs

www.frauenselbsthilfe.de
Telefon: 0228-338 89-400

Haus der Krebsselbsthilfe

www.hausderkrebsselbsthilfe.de
Telefon: 0228-33 88 95 40

Eierstockkrebs Deutschland e.V.

www.eskd.de
Telefon: 0800-58 925 63

Selbsthilfegruppe Eierstock- und Gebärmutterkrebs

(Für Frauen in Berlin und Umgebung)
www.eierstockkrebs-selbsthilfegruppe.de
Telefon: 030-85 99 51-330

NAKOS - Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

www.nakos.de
Telefon: 030-31 01 89 60

OvarSH – Selbsthilfegruppen Eierstockkrebs in Deutschland

www.ovarsh.de
Telefon: 0800-58 925 63

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?

Vertiefen Sie Ihr Suchgebiet

Wo kann ich Broschüren bestellen oder herunterladen?
Welche Adressen und Links helfen mir weiter?
Gibt es Hilfen für Familien und Kinder von Krebskranken?
Wo finde ich Selbsthilfegruppen?
Welche Informationen könnten mich noch interessieren?